Fuhrpark

Ansorge verfügt über ca. 150 ziehende Einheiten, 300 Sattelauflieger (Koffer-Sattelauflieger und Walking-Floor-Sattelauflieger) und 800 Wechselbrücken (Koffer- und Tautliner) zur Erfüllung Ihrer Transportdienstleistung.

Alle Fahrzeugeinheiten besitzen eine Bahnkodifizierung und können sowohl auf der Straße als auch im Kombinierten Verkehr eingesetzt werden.

Neben der Bahnkodifizierung verfügen die Fahrzeugeinheiten zum größten Teil über eine Papierausstattung (Joloda-Ausrüstung), sodass auch hier – dem Kundenwunsch entsprechend - eine Heckbe- oder Entladung der stehend verladenen Papierrollen erfolgen kann.

Elektromobilität nimmt auch im Schwerlastverkehr immer mehr Einzug. Mit einer Elektrozugmaschine der Fa. Terberg wickeln wir bereits  seit 2016 die Produktionsver- und -entsorgung eines Unternehmen in unmittelbarer Umgebung ab. Emissionsfrei und lärmarm erfolgen die ökologischen Transporte.

Weiterhin konzipiert Ansorge aktuell einen Schwerlast-LKW (40/44 to), gemeinsam mit MAN und Sensor-Technik Wiedemann aus Kaufbeuren. Mit einer größeren Reichweite  sollen weitere Transportstrecken /-felder eröffnet werden, z.B.  die vollelektrische Abdeckung der Vor-/Nachläufe zum Kombinierten Verkehr. Ziel ist die Inbetriebnahme des Prototyps für das 1. Quartal 2018.

Ziel ist die Reduzierung des Einsatzes fossiler Brennstoffe sowie den weiteren Ausbau der Elektromobilität im Transportgewerbe.

Seit 10. Februar 2012 nimmt Ansorge deutschlandweit mit den ersten beiden Lang LKW am Feldversuch teil und befördert mit den 25,25 m langen LKW die Produkte auf bis zu 52 Europaletten-Stellplätzen (bis zu 44 to zulässiges Gesamtgewicht).  Die Lang LKW setzen sich zusammen aus jeweils einem Wechselbrücken-LKW mit entsprechender Wechselbrücke, einer Dolly-Achse und einem Sattelauflieger (alle Ladeeinheiten sind bahnverladbar).

Weiterhin stehen Ihnen eine Reihe von Spezialfahrzeugen zur Optimierung Ihres Transportablaufs zur Verfügung.

  • Speziell konstruierte, bahnfähige Walking-Floor Sattelauflieger mit Jolodaschienen schaffen neue Möglichkeit  von Transportrundläufen. Paarige Verkehr werden aufgebaut, in dem Beschaffungs- und Distributionslogistik kombiniert werden (z.B. loses Altpapier bzw. Hackschnitzel – in Kombination mit Fertigpapier).
  • Schnellumsetzfahrzeuge für Ihre Holflogistik (Wiesel, Mafi) entzerren die Rampensituation durch die schnelle Bereitstellung von Wechselbrücken und Sattelaufliegern zur Vor-, Be- und Entladung.

Alle seit 2014 neu beschafften Tautliner-Sattelauflieger sind mit einem sogenannten rutschhemmenden "Safety-Floor" ausgestattet, der die Transport- und Ladungssicherung unterstützt und Anti-Rutschmatten ersetzt. 

Alle unsere Fahrzeuge sind mit emissionsarmen Euro 6 Motoren ausgestattet. Unser Fuhrpark ist i.d.R. < 4 Jahre, so dass wir ständig sämtliche Innovationen der Fahrzeugindustrie und Motorentechnik nutzen und so einen Einklang mit der Ökologie erzielen.

Zudem nutzen wir in unseren Fahrzeugen modernste und aktuellste Features der Fahrzeugsicherheit. Neben den aktiven Brems-Assistenz-Systemen (Active Break Assist), den Abstandsradarwarnern sind Spurhalteassistent-Systeme im Einsatz, die den Fahrer bei der Bewältigung des täglich wachsenden Verkehrsaufkommens unterstützen.