Gründung: 1961

  • Gründung der Spedition Ansorge durch Herrn Erhard Ansorge und Inbetriebnahme der ersten Niederlassung in Hilden.
  • Gründung der Münchener Filiale.
  • Gründung der Niederlassung in Limbach-Oberfrohna (Chemnitz).
  • Umwandlung des Einzelunternehmens in Spedition Ansorge GmbH & Co. KG Verlagerung des Standorts Hilden nach Neuss.
  • Neubau der Firmenzentrale in Biessenhofen und Umzug von Kaufbeuren nach Biessenhofen.
  • Gründung der Niederlassung Singen und Inbetriebnahme des vollautomatischen Hochregallagers.
  • Neubau der Niederlassung Schweitenkirchen bei München.
  • Neubau einer 5.000 m² Logistikhalle am Standort Neuss.
  • Gründung unserer Italien Niederlassung in Colico am Comer See.
  • Erweiterung der Lagerkapazität in Biessenhofen von 8.000 auf 12.000 m².
  • Umzug der Niederlassung Colico an den neuen Standort in Nuova Olonio di Dubino.
  • Erweiterung der Lagerkapazität in Biessenhofen von 12.000 auf 18.000 m². Vergrößerung der Grundstücksfläche in Biessenhofen auf 90.000 m² Inbetriebnahme des Europäischen Zentrallagers für Ideal Standard.
  • Installation und Inbetriebnahme Photovoltaikanlage Biessenhofen - Leistung: 1MW.
  • Ansorge startet am 10. Februar 2012 mit zwei Lang-LKW deutschlandweit als erstes Unternehmen im Rahmen des fünjährigen Feldversuches.
  • Neubau eines Verwaltungsgebäudes in Neuss und Gestaltung der Außenanlagen.
  • Neubau eines 7.500 m², energieeffizienten und nachhaltigen Multi-User Warehouses am Standort Biessenhofen – Erweiterung der Lagerkapazität am Standort Biessenhofen auf 25.500 m².